Download Aufgabensammlung zur Regelungstechnik: Lineare und by Werner Leonhard, Eckehard Schnieder PDF

By Werner Leonhard, Eckehard Schnieder

Die Beherrschung eines Wissensgebietes setzt, neben den grundsatzIichen Einsichten in die theoretischen Zusammenhiinge, Ubung im Umgang mit den zur Prazisierung und gedank lichen Straffung dienenden Modellvorstellungen voraus. Es handelt sich dabei zu einem guten Teil urn regimen, die sich am besten durch Uben unter Anleitung erwerben l t; die aktive Mitwirkung des Lernenden ist ein wesentlicher Faktor. An den technischen Hochschulen werden Vorlesungen deshalb seit jeher von Rechenlibungen begleitet, die der Aufbereitung und Vertiefung des Wissensstoffes dienen und eine Vorstufe zur prakti schen Anwendung darstellen. Ein solches zweistufiges Vorgehen hat sich auch in der Re gelungstechnik, einem Fach mit praktischem Hintergrund und mathematischgepragter Darstellungsweise, seit langem bewahrt. Wie ohne wei teres einzusehen, ist der beste Effekt zu erwarten, wenn der Lernende seine Fiihigkeiten an Aufgaben zunehmenden Schwierigkeitsgrades zunachst selbst erprobt; eine Aufgabe, die er trotz ernsthafter Bemlihung nicht zu lasen vermag und deren Lasung ihm anschlieSend gezeigt wird, vermittelt einen viel graSeren Erfahrungs- und Wissenszuwachs, als wenn ihm der richtige Weg von Anfang an genannt worden ware. DaB diese einfache Erfahrungstatsache im heutigen Studienbetrieb nur noch abgeschwacht zur Geltung kommt, hat verschiedene Griinde, von denen hier nur die Anhaufung technischen Wissens stoffes und die groSen Studentenzahlen in den Hauptvodesungen, die eine individuelle Betreuung erschweren, zu nennen sind. Hinzu kommen sicher aber auch Auswirkungen der wahrend der letzten Jahre in den Schulen verbreiteten Lehrmethoden, die das didak tische Verfahren des Lehrers starker betonen als die eigene Anstrengung des Schiilers.

Show description

Read or Download Aufgabensammlung zur Regelungstechnik: Lineare und nichtlineare Regelvorgänge Für Elektrotechniker, Physiker und Maschinenbauer ab 5. Semester PDF

Best german_4 books

B2B-Erfolg durch eMarkets: Best Practice: Von der Beschaffung über eProcurement zum Net Market Maker

Das B2B-Erfolgsbuch in 2. , komplett neuer Auflage: eMarkets und eProcurement in praxisgerechter und aktueller Darstellung. Entscheidern und Realisierern, vor allem im Bereich Einkauf, wird ein einmaliger kompakter Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen gegeben. Neueste Erfahrungen von Anwendern sind berücksichtigt.

Mechanik elastischer Körper und Strukturen

Das Lehrbuch bietet eine kompakte und prägnante Darstellung der Mechanik elastischer Körper und Strukturen. Es beschränkt die Stofffülle auf das Wesentliche, schlägt aber auch Brücken zu Spezialdisziplinen Struktur- und Festkörpermechanik und zur immer wichtiger werdenden Computer-orientierten Mechanik.

Physik kompakt 1: Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre

Physik kompakt 1. Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre enthält im ersten Teil die Einführung in die Mechanik, wie sie üblicherweise im ersten Semester geboten wird. Als Vorbereitung auf die Vorlesung der theoretischen Mechanik beschränken sich die Autoren darauf, das Verständnis der Grundlagen zu vermitteln.

Additional info for Aufgabensammlung zur Regelungstechnik: Lineare und nichtlineare Regelvorgänge Für Elektrotechniker, Physiker und Maschinenbauer ab 5. Semester

Sample text

Nach Wegfall der Zugkraft (l) kl v. Mit M/k l = T I gilt die Normalform dv Mg. T I dt + v = ~ sm Q. (2) Bild L 2-2b b) Endgeschwindigkeit Fiir t -+ 00 nimmt die Geschwindigkeit einen durch die Reibung bestimmten stationaren Endwert an, dv/dt = 0, _Mg. "'. Vsl-k sm ... , (3) l damit erhalt Gl. (2) die Form dv (4) TI dt + v = Vsl c) Losung der Differentialgleichung Die allgemeine Losung der inhomogenen Gleichung lautet t v(t)=Ce TI +V SI . \te Losung v(t)=-voe-~ +vsI(l-e- TI . t t \ ) (5) 47 Losung zu Aufgabe 2-2 Aus der Beziehung dx - = vet) dt folgt durch Integration t (6) x(t) = x(O) + rv(r) dr.

Wie lauten die Ausdriicke fUr die Teil-Ubertragungsfunktionen Sik? c) Das Ubertragungsverhalten der Strecke ist in einem Blockschaltbild darzustellen. \ eine entkoppelte Regelung moglich ist. Man skizziere die entstehende Anordnung und berechne das Ubertragungsverhalten der Koppelglieder. Welche Nachteile hat dieses Entkopplungsverfahren irn vorliegenden Anwendungsbeispiel? Aufgabe 19-2: Kursregelung Die Bewegung eines Schubschiffes solI hinsichtlich Fahrtgeschwindigkeit v und Kurslage ex geregelt werden (Bild 19-2a).

5) ergibt mit der Anfangsbedingung x(O) = 0 x(t)=vslt-(VSI +vo)TI (l-e-~I) (7) v x O~r-~~------~~--------~ Bild L 2-2c XI vet) und x(t) sind in Bild L 2-2c dargestellt. d) Umkehrpunkt Aus Gl. (5) erhiilt man tl tl v(t l ) = 0= -Vo e -TI + VSI (1 -e -TI) und daraus durch Aufl6sung nach tl T (1 + Vo). SI tl = dn V (8) Einsetzen in Gl. (7) ergibt den Umkehrpunkt x(t l ) = VSI tl - Vo T I. (9) e) Notbremsung Mit k2 = 10 kl stellt sich gema~ Gl. (3) eine neue stationare Sinkgeschwindigkeit ein, (10) 48 Losung zu Aufgabe 2-3 Der Bremsvorgang erfolgt mit der Zeitkonstante T 2 = M/k2 = 0,1 T 1, folgende Beziehung gilt SO da~ fUr t t2 ~ t-t2 V(t)=VSl + (VS2 -VS1 ) (l-e- T2 )= (11) Da bei abnehmender Geschwindigkeit die Reibungskraft wegen des Haftreibungsantells zunimmt, kann der Schragaufzug mit der Notbremse zum Stillstand gebracht werden.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 22 votes

admin