Download Bautechnischer Brandschutz: Planung — Bemessung — Ausführung by Ulf-Jürgen Werner PDF

By Ulf-Jürgen Werner

Unter dem Begriff des Bautechnischen Brandschutzes werden Maßnahmen und Forderungen an Baustoffe, Bauteile und technische Einrichtungen zusammengefasst, die eine Brandentstehung vorbeugen, die Ausbreitung des Feuers im Schadensfall verhindern und eine wirksame Brandbekämpfung ermöglichen. Der Autor informiert über die unterschiedlichen Bestimmungen in den Landesbauordnungen, Normen und Gesetzen sowie über die brandtechnischen Eigenschaften von Baustoffen und Bauteilen. Neben den Anforderungen für den Wohnungsbau werden auch die Bestimmungen für den Industrie- und Sonderbau sowie die Möglichkeiten und Probleme bei der Sanierung von Gebäuden behandelt.

Das Buch hilft, den Architekten und den Ingenieur in den Anforderungen der Bauordnung und des Baulichen Brandschutzes zu schulen und ihn zu befähigen, die notwendigen Maßnahmen frühzeitig im Bauvorhaben einzuplanen und durch qualifizierte Planungsschritte kostengünstig sicherzustellen.

Show description

Read Online or Download Bautechnischer Brandschutz: Planung — Bemessung — Ausführung PDF

Similar german_4 books

B2B-Erfolg durch eMarkets: Best Practice: Von der Beschaffung über eProcurement zum Net Market Maker

Das B2B-Erfolgsbuch in 2. , komplett neuer Auflage: eMarkets und eProcurement in praxisgerechter und aktueller Darstellung. Entscheidern und Realisierern, vor allem im Bereich Einkauf, wird ein einmaliger kompakter Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen gegeben. Neueste Erfahrungen von Anwendern sind berücksichtigt.

Mechanik elastischer Körper und Strukturen

Das Lehrbuch bietet eine kompakte und prägnante Darstellung der Mechanik elastischer Körper und Strukturen. Es beschränkt die Stofffülle auf das Wesentliche, schlägt aber auch Brücken zu Spezialdisziplinen Struktur- und Festkörpermechanik und zur immer wichtiger werdenden Computer-orientierten Mechanik.

Physik kompakt 1: Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre

Physik kompakt 1. Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre enthält im ersten Teil die Einführung in die Mechanik, wie sie üblicherweise im ersten Semester geboten wird. Als Vorbereitung auf die Vorlesung der theoretischen Mechanik beschränken sich die Autoren darauf, das Verständnis der Grundlagen zu vermitteln.

Additional resources for Bautechnischer Brandschutz: Planung — Bemessung — Ausführung

Example text

Beriicksichtigen. Wesentliche Anforderungen sind im Grundlagendokument benannt, siehe Kapitel Kapitel13. 13. a. Die Produkte benötigen benotigen die CE-Kennzeichnung und das ÜbereinstimmungsUbereinstimmungszeichen. 7 Begriffe und Definitionen 37 Bauregelliste C In die Bauregelliste ewerden C werden Bauprodukte aufgenommen, für fUr die es keine technischen Baubestimmungen und keine anerkannten Regeln der Technik gibt und die untergeordnete Bedeutung haben. B. B. das Einsatzverbot für fUr leicht entflammbare Baustoffe.

In den Nutzungseinheiten gibt es Menschenansammlungen und es sind erhebliche Brandlasten durch die Waren und Ausrtistungen vorhanden. Es werden im allgemeinen F 90-A und F 90-AB Bauteile Ausrüstungen gefordert. Richtlinie über tiber den Bau und Betrieb von Versammlungsstatten Versammlungsstätten (VStattR) (VStättR) Gebaude dieser Art fallen personenzahlabhängig Gebäude personenzahlabhangig unter diese Verordnung, ansonsten gilt die Landesbauordnung. Geltungsbereich für flir Versammlungsstätten Versammlungsstatten mit Versammlungsraumen mit Bühne, Versammlungsräumen Btihne, Szenenfläche Szenenflache oder Filmvorführmöglichkeit, Filmvorftihrmaglichkeit, die einzeln 100 Personen fassen, Versammlungsraumen Versammlungsräumen dieser Art, die insgesamt mehr als 100 Besucher fassen und gemeinsame Rettungswege besitzen, Versammlungsraumen, die einzeln mehr als 200 Personen fassen, Versammlungsräumen lungsräumen, Versammlungsraumen mit mehr als 200 Personen, wenn gemeinsame Rettungswege vorhanden sind, Harfunk- und Fernsehstudios, die einzeln mehr als 200 Besucher fassen, nicht Hörfunknieht tiberdaehten überdachten Szenenflächen, Szenenflachen, die mehr als 1000 Besueher Besucher fassen und nicht nieht tiberüberdaehten Sportflächen, dachten Sportflaehen, die mehr als 5000 Besucher Besueher fassen.

Unumganglich. 1998. Die Musterbauordnung und vor allem die Landesbauordnungen mit ihren Forderungen an bauliche Anlagen mussten bezüglich beztiglich der Verwendung bzw. Eignung von Baustoffen, Bauteilen oder entsprechender Anlagen tiberarbeitet überarbeitet werden. Bauprodukte müssen mtissen für ftir den Verwendungszweck geeignet und brauchbar sein. Dieser Prozess war 1996 im Wesentlichen abgeschlossen. Ftir die Umsetzung der Bauproduktenrichtlinie wurden und werden für Für ftir Bauprodukte sowohl harmonisierte europäische europaische Normen als auch Regeln für ftir eine europaische technische Zulassung erarbeitet.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 47 votes

admin