Download Das Vieweg Einheiten-Lexikon: Begriffe, Formeln und by Peter Kurzweil PDF

By Peter Kurzweil

Dieses Nachschlagewerk ist praktischer Begleiter durch den Mikrokosmos aktueller und historischer Einheiten und Begriffe. In über 5500 Stichworteinträgen werden typische Fragen aus Ausbildung und Praxis beantwortet:
Wie sind physikalische Größen definiert?
Wie misst guy sie?
Wie sind englische Fachbegriffe zu übersetzen?
Wann galten historische Maße, Gewichte und Münzen?
Die erfolgreiche erste Auflage wurde noch erweitert und ist z.B. durch die Berücksichtigung der neuesten offiziellen Messungen der Naturkonstanten wieder auf dem aktuellsten Stand.
"Das Einheiten-Lexikon eignet sich für die tägliche Anwendung in der
beruflichen Praxis genauso wie für die Ausbildung oder für das kurzweilige Schmökern." (industrie provider 6/99)
"Was Promille oder Curie bedeuten, ist in dem übersichtlichen Buch ebenso schnell zu finden wie die Umrechnung des Jahres in 31 536 000 Sekunden. Beim Blättern indessen gelangt guy immer wieder zu Unbekanntem und Unerwartetem, etwa zu den Geschwindigkeiten des Ochsen (2,5 Kilometer professional Stunde), der Stubenfliege (5,4 bis 7,2) oder des Windhundes (70)." (Der Tagesspiegel vom 17.5.1999)
"Das Einheiten-Lexikon hilft Ingenieuren und Naturwissenschaftlern, Umrechnungsfehler zu vermeiden, das Buch ist aber auch eine sinnvolle Ergänzung für die Bibliothek interessierter Laien." (dpa, 23.8.99)

Show description

Read or Download Das Vieweg Einheiten-Lexikon: Begriffe, Formeln und Konstanten aus Naturwissenschaften, Technik und Medizin PDF

Similar german_4 books

B2B-Erfolg durch eMarkets: Best Practice: Von der Beschaffung über eProcurement zum Net Market Maker

Das B2B-Erfolgsbuch in 2. , komplett neuer Auflage: eMarkets und eProcurement in praxisgerechter und aktueller Darstellung. Entscheidern und Realisierern, vor allem im Bereich Einkauf, wird ein einmaliger kompakter Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen gegeben. Neueste Erfahrungen von Anwendern sind berücksichtigt.

Mechanik elastischer Körper und Strukturen

Das Lehrbuch bietet eine kompakte und prägnante Darstellung der Mechanik elastischer Körper und Strukturen. Es beschränkt die Stofffülle auf das Wesentliche, schlägt aber auch Brücken zu Spezialdisziplinen Struktur- und Festkörpermechanik und zur immer wichtiger werdenden Computer-orientierten Mechanik.

Physik kompakt 1: Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre

Physik kompakt 1. Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre enthält im ersten Teil die Einführung in die Mechanik, wie sie üblicherweise im ersten Semester geboten wird. Als Vorbereitung auf die Vorlesung der theoretischen Mechanik beschränken sich die Autoren darauf, das Verständnis der Grundlagen zu vermitteln.

Additional info for Das Vieweg Einheiten-Lexikon: Begriffe, Formeln und Konstanten aus Naturwissenschaften, Technik und Medizin

Example text

Insbesondere bei 100 0 , also 760 mm QuS Spannung, ist das spezifische G-ewicht des Dampfes 0,60G kg(cbm. Da nun Luft von 100° und 760 mm 273 Barometerstand 1,293· 273-+·100 = 0,946 kg/cbm wiegen würde, so sehen wir. daß Luft unter diesen Umständen wesentlich schwerer ist als Dampf; ihre spezifischen Gewichte verhalten sich wie 1 : 0,64. Wir können hinzufügen, daß, gleicher Druck und gleiche Temperatur vorausgesetzt, Dampf stets nur etwa 0,64 mal so schwer ist wie Luft; doch ist das Verhältnis nicht ganz konstant.

Venn man dagegen Wärme zuführt, so findet zwar Verdampfung von Wasser statt, ist solches zugegen; ist aber kein Wasser zugegen, so bleibt dem Dampf nichts weiter übrig, als infolge der Wärmezufuhr seine Temperatur zu steigern, im allgemeinen findet das bei unverändertem Druck statt. Der Dampf wird dann überhitzt. Das geschieht beispielsweise, wenn man den in einem Dampfkessel erzeugten und zunächst natürlich gesättigten Dampf vor seiner Verwendung durch Rohrschlangen führt, in denen ihm die Rauchgase der Feuerung noch \Värme zuführen.

Spezifisches Gewicht l' und Luftgehalt L trockener und feuchter Luft. Diese Werte des spezifischen Gewichtes der Luft sind in Fig. 6 in den beiden starken Kurven dargestellt. Für die Barometerstände 760 und 700 mm - andere können wir interpolieren - finden wir für die verschiedenen Temperaturen die Werte des spezifischen Gewichtes angegeben; z. B. für 700 mm und 20° wiegt das Kubikmeter Luft 1,11 kg, in trockenem Zustande, müssen wir hinzufügen. Ist die Luft feucht, so gelten die schwachen Kurven, auf die wir bald eingehen werden.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 9 votes

admin