Download Die Entstehung des Dieselmotors by Rudolf Diesel PDF

By Rudolf Diesel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Entstehung des Dieselmotors PDF

Similar german_4 books

B2B-Erfolg durch eMarkets: Best Practice: Von der Beschaffung über eProcurement zum Net Market Maker

Das B2B-Erfolgsbuch in 2. , komplett neuer Auflage: eMarkets und eProcurement in praxisgerechter und aktueller Darstellung. Entscheidern und Realisierern, vor allem im Bereich Einkauf, wird ein einmaliger kompakter Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen gegeben. Neueste Erfahrungen von Anwendern sind berücksichtigt.

Mechanik elastischer Körper und Strukturen

Das Lehrbuch bietet eine kompakte und prägnante Darstellung der Mechanik elastischer Körper und Strukturen. Es beschränkt die Stofffülle auf das Wesentliche, schlägt aber auch Brücken zu Spezialdisziplinen Struktur- und Festkörpermechanik und zur immer wichtiger werdenden Computer-orientierten Mechanik.

Physik kompakt 1: Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre

Physik kompakt 1. Mechanik, Fluiddynamik und Wärmelehre enthält im ersten Teil die Einführung in die Mechanik, wie sie üblicherweise im ersten Semester geboten wird. Als Vorbereitung auf die Vorlesung der theoretischen Mechanik beschränken sich die Autoren darauf, das Verständnis der Grundlagen zu vermitteln.

Extra resources for Die Entstehung des Dieselmotors

Sample text

Dureh die Verbrennungswarine sollte der Brennstoff ho oh genug iiber- hitzt werden, um beim Offnen des Diisenventils infolge Druckentlastung gasformig in den Kompressionsraum einzudringen. In der Diise selbst war ein Kolben mit durch die Steuerung veranderlichem Hub angebracht, welcher bei seinem Niedergang das mit ihm festverbundene Diisenventil nach inn e n offnete s. auch Fig. 11 ; diese Anordnung hatte den Zweck, die Einspritzung der Brennstoffmenge mit dem Kolbenwege in den theoretisch erforderlichen Zusammenhang zu bringen; sie arbeitete, wie die spateren Eichungsversuche erwiesen, au/3erordentlich prazise und gestattete die feinste Regelung sowohl der Brennstoffmenge als der Admissionsperiode.

Nr. 31) und der Brenner gereinigt werden muB, wei 1 d a s R 0 hr durch K 0 hIe n- an sat z z u wac h s t. AuBerdem ist der Brenner nur fiir eine ganz bestimmte Tourenzahl wirklich gut, dariiber hinaus nicht mehr. Alle anderen Organe haben sich bewahrt. Nur das AnlaBventil, welches mehrfach umkonstruiert wurde, darf nicht gleichzeitig als Riickfiillventil dienen, da sich diese zwei Funktionen nicht vereinigen lassen. E s wi r d de fin i t i v be s chI 0 sse n, die R ii c k - fiillung der Flaschen von der Luftpumpe aus vorzunehmen und das AnlaBventil ausschlieBlich zum AnI ass e n z u ben u t zen.

Die dortigen Versuche fanden statt mit Selbstein- blasung von Benzin. Die fiir das Verfahren wesentlichen Teile des Motors waren in der Kruppschen Fabrik in Berndorf hergestellt worden, und zwar nach nenen Zeichnungen, die den letzten Erfahrungen in Augsburg entsprachen. 5. Versuchsreihe. V6Iliger Umbau des Motors. Es wird immer noch das gleiche Grundgestell und Gestange, also auch der gleiche Hub von 400 mm beibehalten, jedoch del" Durchmesser des Kolbens auf 220 mm erh6ht, wodurch der doppelte Querschnitt entsteht.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 8 votes

admin